Der erste Urlaub nach Zwei Jahren

Vom 02.08 bis zum 10.08. war ich mit meiner Familie im Urlaub an der Ostsee. Eine entspannte Zeit, ohne Arbeit und Stress, keine direkt Verbindung und somit für viele nicht erreichbar. Aber dies bedeutet ich konnte auch meine Blog nicht erreichen, kein Zugang ins Internet. Aber sowas fühlt sich gut an, mal unabhängig von allem zu sein. Aber ein kleine Manko hat das ganze, auf der Hinfahrt machte mein Ford Mondeo 2.0 TDCi Turnier kleine Probleme, im Urlaub ebenfalls und nun besteht Fehler suche.

Kurz vor der Grenze standen wir im Stau dort machte sich das Problem bemerkbar durch viel schwarzen Rauch beim Anfahren, später mit Leistungsverlust im Unteren Gängen / Drehzahlbereich. Dann war es auf einmal weg bis zum nächsten Tag. Beim Starten des Fahrzeugs, ruckelte der Wagen als würde ihn jemand schütteln und es kam sehr viel schwarzer Ruß aus dem Auspuff. Was bis zu drei Tagen so weiter ging lang beim Kaltstart. Dann am letztem Tag war nichts, nur auf der Rückfahrt war die Leistung weg, Motor Warnsymbol leuchtete, normalerweise zieht der bis zu 200 Km/h und mehr aber in dieser Situation nur bis 140 km/h und als würde ihm Leistung fehlen. Als hielt ich an klemmte den Stecker vom Turbo ab mit den Gedanken der macht Probleme, dann fuhr ich 5 km weiter, hielt wieder an wollte den Stecker anstecken. Was muss passieren ?! Die Motorhaube lässt sich nicht öffnen, bei Ford muss man den Schlüssel in den Frontgrill stecken und muss den einmal links und rechts drehen damit die Entriegelung freigegeben wird zum öffnen. Also war ich gezwungen so weiter zufahren aber mit einer Leistung wie ein Trabbi, der Wagen brauchte ewig um von 0 auf 50 Km/ h zu kommen. Also musste ich 400 km so durchfahren. Trotzdem brachte der Wagen uns nachhause mit seinen Probleme.

Am nächsten Morgen ging es wieder los, der Wagen hinterließ eine Weiße rauch Wolke und lief nur bis 20 Km/h in den Unteren Gängen aber in den Oberen Gängen war der Rauch weg und er lief besser. Am ende stellte sich heraus das das AGR verdreckt ist und somit der Sensor Falsche Werte erhält und das Ventil falsch positioniert. Nun habe ich das AGR und die Ansaugbrücke gereinigt aber der Motor ruckelt noch stark. Also fuhr ich zum Ford Händler /werkstatt und ließ dort Fehler auslesen + löschen.

Fehler Ausgabe:

P0100 MAF-Sensor außerhalb der Sollbereich

P0404 EGR-Ventil Regelleistung

P0409 EGR-Ventil Positionssensor

P179A Ladedruckregelstellglied-Stromkreisfehler

Nach dem Löschen der Fehler Meldungen entstand der Fehler, laut aussage von Ford :

P2336 Klopfgrenze erreicht

Nun muss ich nur noch die Düsen Konfigurieren lassen und einen Lade-Luftschlauch überprüfen.

Nun war der Wagen bei Ford zu Konfiguration der Einspritzsystem Düsen, seit dem läuft der Motor wieder ruhiger, der Weiße Abgas-Rauch ist weg und der Verbrauch ist von 8,5 auf 7,0 Liter gesunken.  Trotzdem besteht das Ruckeln und Leistungsverlust in den Unteren Gängen / Drehzahlen. Ich muss nur noch nachsehen ob einer der Schläuche nicht defekt ist.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.