Spiele Bewertung – Wertung – Kritik an Kritik

Das Bewerten und kritisiert von Spielen ist kein neuland seit es Spiele Magazine / Zeitschriften existieren.  Jedes aktuelle oder angekündiges Spiel wird von Spiele Journalisten getestet und in einem Test Bericht fest gehalten.  Am ende des Tests findet man oft ein Bewertungskasten indem die stärken und Schwächen kurz festgehalten.  Meist ist der Bewertungskasten mit kurzzeilen textform und zusätzlichen Grafiken oder Symbolen für positiv oder negativ festgehalten. Es wird auf einzelne Elemente des Spieles eingegangen, von Grafik, Sound, Steuerung bis Schwierigkeitsgrad und story des spieles. Diese Kriterien sind ausschlaggebende wie das Spiel in seiner Gesamtheit bewertet wird aber abhängig von der Politik des Verlages.

Werden alle Spiele Objektiv, bewertet und unabhängig der eigener Erwartungen bewertet?

Um Objektiv an ein Spiel heranzugehen duerfte die bewertende Person keine Interessen oder Beziehungen zum Spiel /-Genre haben. Dies ist kaum moeglich weil der Mensch von Reiz Informationen abhängig ist.

Von Sound und Musik bis zu Grafik, Gameplay, Spiel Steuerung oder Design werden von uns Subjektiv bewertet, ob wir es wollwn oder nicht. Weil dort Reiz Informationen an uns gesendet werden und unser Unterbewusstsein entscheidet in welcher Beziehung diese Informationen stehen. Mag ich das Spiel Design, die gespielte Musik oder entsteht eine teils bis zu einer kompletten Ablehnung.

Die Spiel Steuerung ist eine kritische und essentielle Funktion, ist die Steuerung zu schwer oder schlecht programmiert fuert dies zur schnellen Frustration beim User. Somit besteht kein Spiel Spaß in Form von Belohnung sondern eine dauerhafte Bestrafung.

Der Schwierigkeitsgrad des Spieles steht im gleichen Kontext wie die Steuerung aber es gibt User die einen Herausforderer Schwierigkeitsgrad befür worten oder ablehnen. Dies zeigt das es eine Subjektive Betrachtung ist.
Einige Genres und Spiele haben ihre kleine Fan Gemeinde welche die Komplexität / tiefsinniges oder den hoch Schwierigkeitsgrad suchen und haben möchte ihm Spiel.

Die Spiele Journalisten sind Menschen welche ihre Subjektivität auf die Objektivität nicht umstellen können. Sie können nur kleine Bereiche Objektiv betrachten.

Kann ich als Spieler / User blind deren Bewertung vertrauen und davon ausgehen so wird das Spiel schon sein? Nein, den diese Elemente die der Journalist bewertet ob es positiv oder negativ ist, könnte der User anders sehen.

Es ist abhängig welchen Bezug oder ob überhaupt ein Bezug zu Spiel oder Genre vom Journalisten ausgeht.
Ich lese mir von Zeit zu Zeit einige Spiele-Berichte aus dem Internet von Online Magazinen durch wie Gamersglobal durch . Mitte 2015 schrieb ein Journalist eine Spiele-Bericht zu der Flugzeug-Simulation „IL-2 Battle of Stalingrad“ von 1C. Er benannte die positive und negative Punkte aus der Simulation. Aus seiner Sicht ist es zu viel Simulation und zuwenig Spiel, den er möchte ins Spiel einsteigen, es zu spiele ohne sich mit diversen Bereichen der Simulation zu beschäftigen zu müssen. Die Komplexität der Simulation sowie die steile lernkurve sind ein negativer Kritik Punkt und es wird bemängelt dass keine story vorhanden ist. Zudem sind die Missionen zu monoton und es findet zuwenig Action statt.

In dieser Situation findet eine konfrotation zwischen den Bedürfnissen, wünsche des Users mit der Spiel Konzept des Simulation Genres statt.

Aus der Theoretischen Ansicht ist es als würde man eine Sport Wagen mit eine Familien Kombi Wagen vergleichen. Tatsache ist dass jedes Fahrzeuge für eine bestimmten Zweck entwickelt worden. Mit Journalisten und der Simulation ist es das selbe, nur der Journalist verlangt in dieser Situation dass eine Simulation sich zu spielen soll als wäre dies ein Action Spiel. Dies wird niemals funktionieren, da es gegen ihre Funktion, Spiel Mechanik widersprechen würde.

Als User und Leser sind die Artikel der Journalist ein wichtiger Bestandteil damit man sich über Spiele Produkte zu Informieren kann. Ein Artikel kann uns teilweise beeinflussen mit welcher Erwartung an das Spiel herangehen.

Daher sollte man unterschiedliche Bewertungen von mehreren Journalisten sich durchlesen oder gar keine und Wertungsfrei heranzugehen.
Dritte Variante ist es die Aspekte aus der Bewertung heraus ziehen, welche eine ansprechen und bei den Negativen mit denen man sich einigen kann.

Es gibt Journalisten die eine Fokus auf bestimmte Spiele-genres setzten und dem entsprechend behandeln.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.